Besuchen Sie uns > Schloss Budišov > Dauerausstellungen > Zoologische Sammlung in Budišov

Das zugängliche zoologische Magazin in Budišov


Die im Schlossmagazin aufbewahrte zoologische Sammlung gehört zu den ältesten Kollektionen des Mährischen Landesmuseums. Sie wird seit Mitte des 19. Jahrhunderts zusammengetragen und beschließt neben den meisten Wirbeltieren aus dem Gebiet unseres Staates vor allem exotische Tierarten aus aller Welt ein.

Neben mehr als 700 Trophäen der Huftiere (Giraffe, Antilopen, Gazellen, Büffel, Gnus, Zebras, Renntiere, Elche) aus Jagdexpeditionen nach Afrika, Amerika und Asien enthält sie ca 3000 exotische Vögel einschließlich von Strauß, Emu, Hornvogel, Ibis, Tukan, Kolibri, Papagei, Eisvogel. Reich vertreten sind auch Wasservögel (Störche, Reiher, Gänse, Enten, Flußseeschwalben und Möwen), Bewohner kalter Regionen (Alken, Lummen, Raubmöwen), die dem Wasserleben angepaßten Pinguine und See- und Küstenvögel (Albatros, Sturmvogel, Fregattvogel, Flamingo, Tölpel). Es fehlt nicht an majestätischen Raubvögeln (Adler, Geier und Kondor), Eulen, Kukucks oder Vertretern der Klettervögel (Specht, Buntspecht, Goldamsel).

In dem den Säugetieren gewidmeten Teil machen wir vor allem auf perfekt ausgestopfte große Raubtiere aufmerksam (Löwe, Tiger, Gepard, Braunbär und Eisbär) sowie auf allgemein bekannte Arten der Paarhufer (Reh, Damhirsch, Steinbock, Bezoarziege, Wildschwein) und kleiner Säugetiere (Fuchs, Dachs, Marder, Iltis, Wiesel, Igel, Maulwurm). Attraktiv ist sicherlich Schnabeltier, Ameisenigel und Beuteltier, ähnlich wie Vertreter der Primaten (Orang-Outan, Schimpanse, Wollaffe, Guereza) einschließlich der Halbaffen (Schlang- und Plumplori).

Fischer werden sicherlich durch die praktisch komplette Sammlungen unserer Fische begeistert sein.

Weitere Wirbeltierklassen repräsentieren z.B. Hai, Rochen, Lungenfisch, Plattfisch, Schwertfisch, von Amphibien Aga-Kröte, gemalter Hornfrosch aus Amazonien und Phylomedusa iheringii oder der größte Springfrosch aus Nordamerika, der in Farmen für Froschkeulen für Feinschmecker gehalten wird. Kriechtiere sind durch mehrere Schildkrötenarten vertreten einschließlich der Karete und Galapagos-Riesenschildkröte, durch den Alligator, Krokodile, Leguane und Warane, von Schlangen z.B. Riesenschlange, Kobra, Korallschlange und Klapperschlange.

Selbständige Säle des Schlossmagazins sind der Sammlung von Skeletten und Schädeln oder der Kollektion von mehr als 150 Krebs- und Krabbenarten gewidmet. Neben dem bekannten Taschenkrebs und Winkerkrabbe und vielen anderen kleineren Arten findet man hier auch die Vertreter der größten Gattungen - den Hummer, die Languste und den japanischen Riesenkrabbe, der in der Tiefe von 50 - 400 m lebt und die Spannweite dessen Vordergliedmaßen bei Männchen mit Scheren 4-5 m erreicht.

Die Sammlung ergänzen Beispiele weiterer Wirbellosen, man findet dort z. B. Schwämme, Nesseltiere (Meerhand, Seefeder, Korallentiere, Medusen) und Würme (Bandwurm, Spulwurm, Riesenkratzer). Die reiche Kollektion von Schnecken und Muscheln ist mit Beispielen von Stachelhäutern (Seestern, Seeigel, Seewalze) und primitiven Vertretern des Stammes Chordatiere (Seescheiden, Salpen) ergänzt. Von dem Stamm der Krustentiere sind es z.B. Schildkrebs, Kiefenfuß, Muschelkrebs, Rankenfuß, von Gliederfüßlern Spinnentiere, Tausendfüßler und Vielfüßler.

Bildergalerie zur Ausstellung

 
vyrobila www.omegedesign.cz