Einleitung > Service > Erich Wolfgang Korngold-Zentrum Brünn

Erich Wolfgang  Korngold-Zentrum Brünn

Adresse:
Smetanova 14
602 00, Brno
Tel.: +420 515 910 485
e-mail: hudebni@mzm.cz
Abteilung für Musikgeschichte

Den Interessenten für das Werks Korngolds steht ein unikales Privatarchiv der EWK Society zur Verfügung, das dem Mährischen Landesmuseum geschenkt wurde. Neben der Grundliteratur  über das Leben und Werk E.W. Korngolds enthält es auch Kopien von Briefen, zeitgenössischen Kritiken, Studien, Artikeln und Fotografien. Bestandteil des Archivs ist auch eine fast vollständige Korngoldsche Diskografie  und eine ganze Menge Musikalien. Das Mährische Landesmuseum ergänzte das Archiv um grundlegende musikologische Lexika, linguistische Wörterbücher und reiche Literatur, die sich zum deutsch-jüdisch-mährischen Brünn  bezieht.

  

 Bücherliste (33.3 kB, MS Word document)

 Musikalienliste (28.7 kB, MS Excel table)

 Zeitschriftenliste (23 kB, MS Word document) 

 DVD- und VHS-Liste (26.6 kB, MS Word document)  

 CD-Liste (92.7 kB, MS Word document) 

Öffnungszeiten:

Montag- geschlossen -
Dienstag13.00-16.00 
Mittwoch9.00-12.00 13.00-15.00
Donnerstag- geschlossen -
Freitag-  geschlossen  -
Samstag-  geschlossen  -
Sonntag-  geschlossen  -

Die Maximalzahl der Forscher im Studienraum ist 6, eine vorherige Buchung ist empfehlenswert.

Es wird ein neues Bestellsystem für Forscher eingeführt. Ab Mai 2014 werden Sammlungsgegenstände der Abteilung für Musikgeschichte nur anhand eines ordentlich ausgefüllten Bestellformulars ausgehändigt, das im Studienraum der genannten Abteilung vorhanden ist, oder anhand eines ausdrücklichen Antrags des Forschers, der im voraus per Post oder mittels der elektronischen Kommunikation (E-Mail, Telefon) auf die Kontaktadresse der Abteilung für Musikgeschichte / Mährisches Landesmuseum gestellt wird, die auf ihrer  Internetseite angeführt ist.

In dem Antrag führt der Forscher seinen Vor- und Familiennamen, die gefragten Signaturen, den Autor und die Bezeichnung des Sammlungsgegenstands an, sowie das Datum der gewünschten Zurverfügungstellung des Sammlungsgegenstands. Die Sammlungsgegenstände werden für den Forscher ehestens am nächsten Öffnungstag des Studienraums vorbereitet sein. 

Sollte der elektronisch oder schriftlich zugesandte Antrag nicht alle angeführten Angaben enthalten oder falls die Formulierung des Antrags unklar, ungenau oder nicht konkret ist, wird ein solcher Antrag für informativ gehalten und für den Forscher werden nur jene Sammlungsgegenstände vorbereitet, bei welchen kein Zweifel besteht, dass sie zum Studium gewünscht sind.

Dem Forscher werden maximal 5 Sammlungsgegenstände auf einmal zur Verfügung gestellt. Es  dürfen höchstens 15 Sammlungsgegenstände pro Besuchstag bestellt werden.

 
vyrobila www.omegedesign.cz