Veranstaltungen > Dreierlei Leben der mittelalterlichen Keramik

Dreierlei Leben der mittelalterlichen Keramik

19. 5. - 3. 10. 2021

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 9-17 Uhr, Samstag 10-17 Uhr, Sonntag 13-17 Uhr

Eintritt: regulär 70 CZK, ermäßigt 35 CZK, Familie 160 CZK

 

Erzeugnisse aus Ton gehören zu den ältesten Belegen der menschlichen Aktivität. Aber erst das Feuer verlieh diesen menschlichen Erzeugnissen Widerstandsfähigkeit und Dauerhaftigkeit. So entstand Keramik, die bis heute einen unabdenkbaren Bestandteil des Alltagslebens bildet. Im Mittelalter war Keramik ein leicht erschwinglicher und unentbehrlicher Helfer in vielen Bereichen alltäglichen Lebens, besonders im Haushalt. Sie überwog in der Küche und auf dem Esstisch, es sind aber auch Sparbüchsen für kleine Ersparungen, Lampen oder sogar Nachttöpfe bekannt.



Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl aus der Keramikproduktion von vier Städten - Brünn, Iglau, Pilsen und Budweis, die von der archäologischen Seite her gut erforscht und kartiert sind.

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung mittelalterlicher Keramik in allen Etappen ihres "Lebens unter Leuten", also von ihrer Entstehung in der Töpferwerkstatt über ihren Gebrauch im Haushalt bis zum "Leben nach dem Leben" - Laborbearbeitung und museale Behandlung archäologischer Funde von Keramikresten.

 

 
vyrobila www.omegedesign.cz