Besuchen Sie uns > Das Alte Schloss von Jevišovice > Dauerausstellungen > Tastenmusikinstrumente

Tastenmusikinstrumente

 

Das begehbare Depot von Tastenmusikinstrumenten ist im sog. Großen Saal im ersten Stock des Westflügels untergebracht, in welchem sich Reste der Barockausmalung erhielten und der im Laufe der Schlossbesichtigung besucht werden kann. Der relativ gezogene Saal entstand durch Sekundärherrichtungen mehrerer Räume nach dem Zweiten Weltkrieg und die Einwohner von Jevišovice erinnern sich noch auf die dort organisierten Bälle.

Fachleute und Interessierte können dort nach Voranmeldung  eine unikale Sammlung von 50 historischen Tasteninstrumente besichtigen, die ab 1919 zusammengetragen wurde. Von den ältesten Tasteninstrumenten sind  hier verzierte Positive aus dem Ende des 17. Jahrhunderts ausgestellt: aus Brünn (Ursulinen), aus Rokytnice im Adlergebirge und aus Mostiště. Weiter gibt es dort frühbarocke, barocke und klassizistische Portative.

Von Saiteninstrumenten kann man dort das wertvolle älteste Klavier aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts sehen, das der Lehrer von Leoš Janáček, Priester Pavel Křížkovský (1820-1885) benutzte. Ausgestellt sind auch andere Typen von Hammerklavieren sowie ein unikales Klaviorganum aus 1870.

Eine flüchtige Besichtigung der Sammlung ist im Rahmen der allgemeinen Besichtigung des Alten Schlosses möglich.

 

 
vyrobila www.omegedesign.cz