Besuchen Sie uns > Das Alte Schloss von Jevišovice > Dauerausstellungen > Küchenmöbel des 20. Jahrhunderts

Küchenmöbel des 20. Jahrhunderts 

Aus den Sammlungen des Ethnographischen Instituts / Mährisches Landesmuseum

 

Der historische Vorgänger der Küche des 20. Jahrhunderts ist die sog. schwarze Küche, ein gewölbter Raum mit offener Feuerstätte und mächtigem Schornstein, der im hinteren Teil des Hausflurs  situiert und auf dem Lande ortsweise noch Ende des 19. Jahrhunderts zu finden war. Die Veränderung des Heizsystems und die Einführung des Herds nach der Mitte des 19. Jahrhunderts führten zur allmählichen Beseitigung schwarzer Küchen mit offenem Rauchfang und zur Entstehung größerer, heller und warmer Küchen mit einem dem verschlossenen Schornstein angeschlossenen Herd.

Im 20. Jahrhundert wurde die Küche nicht nur zur Nahrungszubereitung und zum Tafeln benutzt, sondern auch zu verschiedenen Arbeitsaktivitäten und Erholung (Wohnküche).

Zur Nahrungszubereitung, Lagerung von Küchengeschirr und -gerät, zum Tafeln und weiteren Aktivitäten dienten im volkstümlichen Milieu des Dorfes und der Stadt bis zum zweiten Drittel des 20. Jahrhunderts verschiedene Möbelstücke von Werkstatt- sowie Industrieproduktion.

Bildergalerie zur Ausstellung

 
vyrobila www.omegedesign.cz