Veranstaltungen > Břetislav Bakala – Dirigent Janáčeks Werke

Břetislav Bakala – Dirigent Janáčeks Werke

3. 5. - 16. 6. 2013 

 

Ausstellung anlässlich des 55. Todestags Břetislav Bakalas.

Leben und Werk des Dirigenten Břetislav Bakala (1897-1958), dessen Tätigkeit unabdenkbar mit Brünn verknüpft ist.

 

 

  

 

Břetislav Bakala studierte an der Orgelschule Leoš Janáčeks und anschließend an der Meisterschule des Brünner Konservatoriums. Ab 1920 war er Dirigent des Orchesters des Nationaltheaters Brünn, ab 1926 Dirigent des Brünner Rundfunkorchesters (Chefdirigent ab 1937). Er was Gründer des Symphonischen Orchesters Brünn und langjähriger Chorleiter des Vach-Chors mährischer Lehrerinnen, der seinerzeit zu den besten europäischen Chören gehörte. Im  Jahre 1956 wurde Břetislav Bakala zum Hauptdirigenten der Staatlichen Philharmonie Brünn ernannt. Er machte sich bedeutend um die Aufführung der Werke Leoš Janáčeks und Vítězslav Nováks verdient, mit welchen er eng befreundet war. Für sein Dirigentenkönnen wurde Bakala mit dem Preis der Befreiung der Stadt Brünn ausgezeichnet (1948) und mit dem Titel des Verdienten Künstlers (1954) geehrt. 

Die Ausstellung stellt seltene Dokumente und Fotografien sowohl aus den Sammlungen der Abteilung für Musikgeschichte des Mährischen Landesmuseums, als auch aus dem Privatbesitz vor. Zum ersten Mal werden der Öffentlichkeit unikale private Tagebücher Bakalas und seine Aufzeichnungen aus Künstlerreisen vorgestellt.

 

Das Projekt wird mit der finanziellen Unterstützung der Stadt Brünn realisiert.

 
vyrobila www.omegedesign.cz